In fünf Schritten

Sicherheit schaffen

Unsere Wärme-, Kälte- und Klimamaschinen mit R290-Technologie stellen eine klimafreundliche Alternative zu konventionellen Lösungen dar. Die Anlagen werden nämlich mit dem natürlichen Kältemittel Propan (R290) betrieben. Hierbei handelt es sich um einen ungiftigen Kohlenwasserstoff, der mit einem extrem niedrigen Treibhauspotenzialwert von 3 überzeugen kann. Wer Propan einsetzt, sollte aber auch wissen, dass das Gas brennbar, leicht entzündlich und explosiv ist.

Um einen sicheren Betrieb der Anlagen zu gewährleisten, haben wir ein gut durchdachtes Sicherheitskonzept erstellt, das fünf essenzielle Bausteine umfasst:

1.
Sichere Produktkonstruktion

Um das Leckage-Risiko zu minimieren, wurden bei der Konstruktion unserer Propanmaschinen einige Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Unter anderem haben die Produktdesigner zahlreiche Absperrventile und Schwingungsdämpfer integriert. Die Zahl der Lötstellen wurde hingegen so niedrig wie möglich gehalten. Zudem verfügen alle vorhandenen Ventile über Verschlusskappen.

Die Geräte sind darüber hinaus mit einem Gasdetektor ausgestattet, der dafür sorgt, dass im Falle einer Leckage der Notlüfter aktiviert wird. Bei der Verlegung der Rohre wird darauf geachtet, dass kurvige Abschnitte nicht zu stark belastet werden. Des Weiteren weisen alle Komponenten die Schutzart IP54 auf, um das Auftreten von Zündquellen zu vermeiden.

2.
Anerkannte Zertifizierung

Wichtige Komponenten wie der Gasdetektor, der Verdichter, der Druckschalter und -aufnehmer sowie das Expansionsventil sind ATEX-zertifiziert und damit für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen geeignet. Die Produkte verfügen außerdem über eine DNV-Zertifizierung.

3.
Geballtes Know-How

Die SEP21-Mitarbeiter sind im Umgang mit Propan geschult und verfügen daher über geballtes Fachwissen, das sie bei der Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Reparatur einsetzen. Mit ihrem Know-how überprüfen sie alle Sicherheitsvorkehrungen und sorgen dafür, dass die Anlagen sicher betrieben werden können.

4.
Professionelle
Gefahrenanalyse

Bei jedem Projekt kümmern wir uns darum, dass nach der Installation eine professionelle Sicherheitsbewertung durchgeführt wird, um potenzielle Gefahrenstellen aufzudecken und das Risiko einer Leckage auf ein Minimum zu reduzieren.

5.
Umfassende Beratung

Wir legen großen Wert darauf, unsere Kunden in puncto Sicherheit umfassend zu beraten und aufkommende Fragen ausführlich zu beantworten. Auf diese Weise schaffen wir Sensibilität für Sicherheitsthemen und ein Bewusstsein für potenzielle Gefahren.

Gefahrenquellen
minimieren

Mit unserem Sicherheitskonzept sorgen wir letztlich dafür, dass Propanmaschinen sicher betrieben und Gefahrenquellen minimiert werden. So können Sie von den Vorteilen des umweltfreundlichen Gases R290 profitieren, ohne sich um Ihre Sicherheit sorgen zu müssen.

Sie möchten mehr über unser Konzept erfahren? Dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Gerne stellen wir Ihnen unsere Sicherheitsmaßnahmen im Detail vor oder liefern Ihnen zusätzliche Informationen zu unseren Vorkehrungen.

Sie haben Fragen?
Sprechen Sie uns an